Bällebad ist die perfekte Art und Weise für jüngere Kinder zu lernen

So einfach und doch so genial: Kugelbäder erobern die Welt Kinderzimmer! Der „Trend“ ist so alt wie die Bälle selbst. In den Spielecken von Kaufhäusern und Indoor-Spielplätzen toben seit Jahrzehnten kleine und große Kinder in bunten Bällen.

Bällebad ist die perfekte Art und Weise für jüngere Kinder zu lernen
 

Wir sind uns sicher, dass auch viele unserer Leser und Kunden in ihrer Kindheit in bunten Bällebädern gespielt haben. Finde den Fehler: bunt. Erstens gab es damals noch keine so schönen, weichen Schaumbäder wie heute, und zweitens war damals alles bunt, was irgendwie mit Kindern in Verbindung gebracht wurde. Zu unserer Erleichterung waren Pastellfarben damals noch lange nicht im Interieur „entdeckt“!

Kultspielzeug im neuen Look

Erst vor 2-3 Jahren kam die Welt auf die glorreiche Idee, dem Kultspielzeug einen neuen Look zu verpassen. (Danke dafür!) Die Ballbäder von heute sind kinderfreundlicher denn je.

Ballbäder sind kinderfreundlicher denn je
 

Sie sind als große Schaumbäder erhältlich und können entweder als komplettes Bad in verschiedenen Farbkombinationen oder als Bad ohne Kugeln bestellt werden, das je nach Lust und Laune mit separat erhältlichen Kugeln gefüllt werden kann. Was will man mehr?

Bei der Gestaltung eines Kinderzimmers mit den neusten Produkten dürfen Kugelbäder natürlich nicht fehlen.

Denn die große Auswahl an schönen Farben macht es auch vielen Eltern unmöglich zu widerstehen. In der Zwischenzeit haben wir einige schöne Farbkombinationen zusammengestellt, die verfügbar sind hier Im Laden. So finden Sie für jedes Kinderzimmer die perfekte Badewanne.

Ab welchem Alter passt ein Bällebad?

Wir werden immer wieder gefragt, wann Babys und Kinder ein Bällebad benutzen dürfen/dürfen, daher möchten wir hier näher darauf eingehen: Ihr Baby sollte selbstständig sitzen können. Ab diesem Zeitpunkt wird er viel Spaß in seinem Bällebad haben – natürlich nur unter Ihrer Aufsicht.

Bällebad - Kultspielzeug im neuen Look
 

Lassen Sie Ihr Kleinkind Spaß haben, auch wenn in der ganzen Wohnung Bälle rollen. Das gehört alles dazu! Und wenn später Bälle durch die Luft fliegen, gehen Sie einfach in Deckung. Es gibt Schlimmeres in der Elternschaft, oder?

Wenn Sie etwas Schadensbegrenzung betreiben möchten, stellen Sie Ihr Bällebad in die Ecke des Raums und hängen Sie einen Baldachin darüber. Oder stellen Sie das Bad in ein Tipi-Zelt. Ganz vermeiden kann man das Chaos natürlich trotzdem nicht, aber es wird stark reduziert.

Hygienisch und praktisch

Übrigens haben unsere Bällebäder abnehmbare Trikotbezüge. Sie können bei 40 Grad gewaschen werden – und Ihr Bällebad sieht aus wie neu. Wenn Sie die Bälle waschen möchten, legen Sie sie einfach in die Badewanne, wenn Ihre Kinder herumplanschen.

Das macht nicht nur viel Spaß, die Bälle werden auch von Gummibärchenfingern, Spucke etc. befreit. Und last but not least: Selbstverständlich sind unsere Bälle CE-geprüft und riechen nicht nach Plastik. Denn das war vor 20 Jahren nicht immer so...

Bällebad hygienisch und praktisch

Was ist wichtig &  nicht wichtig über das Bällebad:

 

  • Unsere Kugelbäder haben einen Durchmesser von 90 cm und sind 30 cm hoch
  • Die Badewanne ist aus 6 cm dickem Schaumstoff, schön weich und gibt nach
  • Der Boden ist 2 cm dick
  • Der Bezug ist abnehmbar und bei 40 Grad waschbar
  • Die Kugeln haben einen Durchmesser von 7 cm und sind CE-zertifiziert
  • Ein komplettes Bad wird inklusive 200 Kugeln geliefert
Kugelbäder haben einen Durchmesser von 90 cm und sind 30 cm hoch
 

In unserem Shop können Sie kaufen komplette Bäder oder Bällebad Bälle und stellen Sie Ihre Lieblingsfarben zusammen. Viel Spaß in Ihrem Bällebad!

Wie viele Bälle braucht man für ein Bällebad?

Ein Bällebad ist einer der beliebtesten Spielplätze für Kinder. Wenn Sie es schon einmal selbst ausprobiert oder einem Kind dabei zugesehen haben, wissen Sie, wie viel Spaß Sie haben können. Neben dem Spaß fördert das Spielen und Toben im Pool auch die Motorik. Denn im Bällebad drehen, das Gleichgewicht halten oder sich nach einem Sprung wieder rauswinden ist gar nicht so einfach.

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie viele Bälle eigentlich in so einem Bällebad sind oder wie viele Sie für ein Bällebad brauchen? 500, 1000, 2000 oder noch mehr? Ich kann Ihnen sagen, dass es viel mehr gibt, als Sie denken.

Zunächst einmal kommt es darauf an, wie groß Ihr Bällebad oder Bällebad ist und ob es halb oder ganz mit Bällen gefüllt werden soll. Die nächste Frage ist, wie groß die Bälle sind, die Sie verwenden möchten. Wenn die Bälle klein sind, benötigen Sie natürlich mehr, um den Pool ausreichend zu füllen.

So einfach berechnen Sie die Anzahl der Bälle für Ihr Bällebad

Als Faustregel gilt: Pro 1 m³ benötigt man ca. 5500 der kleineren Kugeln (ø 6 cm) und ca. 2500 der größeren Kugeln (ø 7,5 cm). Klingt nach viel, aber Sie werden die Eier brauchen.

Hier einige unserer meistverkauften Bällebäder:

 

Big Ball Pits Playset, Rose mit 200 Bällen

Schaumstoff-Spielset mit Bällebad, Puderrosa

Schaumstoff-Spielset mit Bällebad, hellgrau meliert

 

Fazit: Perfekt zum Lernen

Bällebad - perfekt zum Lernen

Ein klassisches Bällebad ist die perfekte Lernmöglichkeit für jüngere Kinder. Zwischen drei und sieben Monaten können Kinder gezielt etwas greifen, zwischen 18 Monaten und drei Jahren lernen sie dann, den Ball zu werfen und auch zu rollen. Außerdem macht ein Bällebad auch viel Spaß, besonders wenn andere Kinder in der Nähe sind. Entscheiden sich Eltern für die Anschaffung eines solchen Bades aus Kugeln für ihren Nachwuchs, sollten sie sich Zeit nehmen. Das Angebot ist groß, aber nicht alle dieser Spezialbäder sind für Kleinkinder geeignet. Montessori freut sich darauf, Ihnen bei der Auswahl des richtigen für Ihr Kleinkind zu helfen.

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert